Tag Archives: grafik

Musik: Gutes zum Schluss – Jonti & Byetone

21 Dez

Beachtliche Alben am Jahresende

Von wegen Frühling. Zurückgespult zum Jahresende. Aus dem Unterholz in den Untergrund. Oder so ähnlich. Allüberall auf den Tannenspitzen sieht man Jahresendlisten sitzen. Aber auch am Schluss kann noch manch eine positive Überraschung kommen. So geschehen mit den guten Alben von Jonti und Byetone. Einmal nett und sommerlich verspielt, einmal sperrig aber von Substanz.

Jonti – Twirligig

Ein junger Mann geht von Südafrika nach Australien und zeichnet Frösche. Später seziert er die halbe moderne Musikgeschichte. Was kommt dabei raus? Pop-Impressionismus. Ein bisschen wie elektrifizierter Chillwave und Hypnagogic Pop gepaart mit den 70er Jahren und einer Steckdose – aber eben sehr konzeptionell. Man fühlt sich an Bibio und Toro y Moi erinnert. Das Album Twirligig erschien im Oktober auf dem Label Stones Throw. Sehr schön.




Byetone – SyMeta

Olaf Bender aka Byetone lässt sich Zeit für seine Releases. In diesem Falle drei Jahre. Auf „Death of a Typographer“ folgt „SyMeta“. Eine Entdeckungsreise in die Epoche des frühen Minimal Technos gekreuzt mit der Zeitlinie von Industrial Noise. Zeitlosigkeit. Zuhören statt Fastfoodelektro. Strombrett. Genre: Glitch, Minimal, Electronic.



Grafik: Flyer für Drum’n’Bass & Dubstep

12 Mrz

Subfrequenzen am 2.4. im Cube in Bonn

Einmal mehr ein Flyer-Entwurf für eine musikalische Abendveranstaltung in Bonn. Diesmal im etwas ungewöhnlicherem Format DinALang. Außerdem waren verschiedene Vorgaben der Veranstalter zu erfüllen (Flyer Header etc.), so dass die grafische Gestaltung dem Informationsgehalt ein wenig untergeordnet wurde. An den Musikgenres orientierend hab ich mich für einen düsteren und martialistischeren Entwurf entschieden. Mit einem AT-ST Ghettoblaster Walker zwischen Häuserschluchten. Die Fassadenstruktur stammt von einem stadtbekannten Bonner Gebäude: Unserer Hassliebe Bonner Stadthaus. Der Vergleich zwischen fotografischer Grundlage und Endprodukt spiegelt wieder, wie stark Fotoaufnahmen durch Bildbearbeitung an die persönlichen Bedürfnisse angepasst werden können um eine bestimmte Bildstimmung zu erreichen. Insgesamt bin ich mit dem Endprodukt zufrieden, auch wenn ich eigentlich mehr auf der minimalistischen und grafisch aufgeräumten Schiene unterwegs war.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Photoshop Aktion: Würfel im 3D Look & Textur Grafikeffekte

18 Feb

Die Würfel sind gefallen!

Wieder einmal gibt es eine von mir geschrieben Aktion (bisher veröffentlichte Aktionen hier und hier) für Photoshop zum freien Download. Diesmal war die Motivation hinter der Aktion die Tatsache, dass ich gerne einen aus 3D Würfeln bestehnden Hintergrund haben wollte, dies aber nicht für spätere Variationen durch komplexe Transformationen immer wieder neu wiederholen wollte. Also war die Idee für eine Aktion geboren. Die Grundlage dieser Würfelberechnungen ist eine Fläche von 800×800 Pixel. Die Maße können aber auch an eigene Bedürfnisse angepasst werden. Diese quadratische Fläche wird dann gerviertelt. Das linke obere Viertel bildest den „Deckel“ des Würfels, die unteren Viertel die linke und rechte Seite. Die Aktion fügt zusätzlich eine leichtes Aufhellen auf der oberen Seite und ein leichtes Abdunkeln von rechts durch, um den 3D Effekt zu verstärken. Ebenso wird ein Schatten hinzugefügt, der aber nach Belieben wieder entfernt werden kann. Das erste Beispiel zeigt, wie die Flächen zum Würfel umgeformt werden und das zweite, welche Spielereien mit Fotos möglich sind. Hier der DOWNLOAD.

Vom Würfel zum Hintergrund

Wenn man erst einmal einen solchen Würfel berechnet hat, ist es sehr einfach damit auch komplexere Strukturen für Hintergründe und Texturen zu verwirklichlichen. Einfach eine Zahl an unterschiedlichen Würfeln anfertigen soweit man sie eben braucht und dann an den Kanten schließend anordnen. Durch zusammenfassen in Gruppen können so auch große Flächen schnell gefüllt werden. Dabei geben sich teilweise interessante 3D-Effekte wie folgende Beispiele zeigen. Durch gezieltes Einfärben etc. ist eine weitere Abstraktion und Individualisierung der Muster möglich. Viel Spaß beim Experimentieren und ausprobieren mit dieser Aktion! 

Grafiken: Die Welt der Tiere

9 Dez

 

Das Alphabet der Tiere
Verschiedene Techniken und Stile in Collage.
Einfach so, aus Liebe zu Natur und Kreativität.

 
 
 

Illustration und Grafik in Photoshop

Photoshop: bildraum polygon edges

5 Dez

Ein neu generierter Bildstil: Das kommt dabei raus, wenn Schnee Stadtlandschaften in monochrome Grafiken von Kanten und Geraden verwandelt. Hinzu kommt theoretisches Photoshop im Kopf beim Spazierengehen. Grundidee war eine grafische Verfremdung durch Polygone. Das sich selbst befruchtende perpeto mobile des kreativen Outputs. Einsatzmöglichkeiten: Grafik, Layout, Typografie und… schon wieder eine Idee.

bildraum polygon edges

 

 

%d Bloggern gefällt das: