Tag Archives: club

Fotografie: Dorfdisco

13 Mrz

Dorfdisco, Disco, Diiskothek Land

Metropol – Rast – Arena

Vergnüngungsstätten im hinteren Oberpfälzer Wald. Fotografische Rückkehr an die Wirkungsorte der Jugend. Erinnerungen an den Charme der Landdiskotheken. Immergleiche Playlists, die Suche nach jemanden der sich freiwillig als Fahrer hergeben wollte und das Zusammenkommen der weit über das Hinterland verstreuten Cliquen. Für jeden Geschmack etwas dabei, das alternativ-verranzte Medro (Nabburg), der den Mainstream bedienende Arena Park (Nabburg) und sehr oldschoolig: die Rast an der B22 zwischen Winklarn und Rötz. Mittlerweile heißt das Arena zwar Pearls, aber ansonsten hat sich scheinbar wenig geändert. Dorfdiscos sind also keineswegs „outdated“ sondern immer noch ein aktiver Bestandteil der ruralen Jugendkultur.




 Metro Medro Metropol Disco




Diskothek Discothek Disco Rast b22




Arena Park pearls Disco Disko Nabburg




Diskothek Discothek Disco Rast b22




Metro Medro Metropol Disco Disko Nabburg




Arena Park pearls Disco Disko Nabburg




Fotografie: Streets of Reykjavik

11 Jan

Die isländische Hauptstadt im Quadrat

Überarbeitung von Streetaufnahmen für einen Auftrag. Alle Farben tanzen!

 

 

Bildraum Mixtape #2: Nepomuk – Deep Sounds Of London

11 Apr

UK Electro, Future Bass & Post-Dubstep

 

Burial | James Blake | Jamie XX
Jamie Woon | Ramadanman | Girl Unit
Gil Scott-Heron | Rainbow Arabia
Midland | Emika | Khan | Ill Blu
Julio Bashmore | Bok Bok | Mala
Pangeae | Eskmo | Scuba | Ossie
Peverelist | George Fitzgerald

 

DOWNLOAD

 

Nachdem mit dem Atlas Mix von MoMinze die Mixtape Reihe im März erfolgreich gestartet ist heute die zweite Ausgabe. Diesmal kommt der Mix von Nepomuk. Nepomuk und bildraum sind eine Person. Ich spreche also von mir. „Deep Sounds Of London“ ist mein erster Versuch ein Mixtape anzufertigen. Über konstruktive Kritik bin ich deshalb besonders dankbar. Während im Atlas Mix der Schwerpunkt auf den herausragenden Elektro und Deep House Tracks des Jahres 2010 lag, ist dieser Mix der Londoner Club Kultur gewidmet. Die elektronische Musik wird derzeit maßgeblich von den Produzenten der Insel beeinflusst. Während sich in Deutschland Dubstep gerade etabliert, ist die Entwicklung vor allem in der englischen Hauptstadt schon wieder einen Schritt weiter. Post-Dubstep, Future Bass, New Garage und zuletzt auch Footwork beeinflussen die Neuerscheinungen. Diese Entwicklung wollte ich in meinem Mix für das erste Quartal 2011 festhalten. Burial, James Blake, Jamie XX & Jamie Woon sind ebenso dabei wie Julio Bashmore und Girl Unit. Der Bogen wird gespannt von vokallastigem Postdubstep bis hin zu technoiden Tracks am Ende des Mixtapes. Viel Spaß beim Hören!

 

Tracklist

Gil Scott-Heron & Jamie XX - I'll Take Care Of You
Burial - Street Halo
Emika - Count Backwards (Radio Edit)
Rainbow Arabia - Mechanical
Ramadanman & Midland - More Than You Know
Jamie Woon - Wayfaring Stranger (Burial Remix)
James Blake - CMYK
Khan - Like We Used To Do
Julio Bashmore - Battle For Middle You
Girl Unit - IRL (Original / Bok Bok Remix)
Pangaea - Inna Daze
The Bug - Catch A Fire (ft. Hitomi)
Mala - City Cycle
Eskmo - Lands And Bones (ft. Swan)
Scuba - Tense
Peverelist - Dance Til The Police Come
Ill Blu - Meltdown
George Fitzgerald - We Bilateral
Ossie - Tarantula
%d Bloggern gefällt das: