Tag Archives: blond

Indie: The Deer Tracks

29 Mrz

Schwedischer Rythmusrausch

Nachdem im neuen Lykke Li Album auch Percussion Elemente in den Vordergrund treten sollen, hier nun ein weiterer Blick nach Skandinavien. Hinter The Deer Tracks stehen David Lehnberg und Elin Lindfors, beide aus Gävle, einem kleinen schwedischen Nest stammend. Einmal mehr ist Schweden Garant für gut gemachte Indiemusik – in diesem Falle für erhabenen Indietronic-Pop. Isländische Künstler wie Sigur Rós, Múm & Co klingen an. Hier gibt es keine Singer-Songwriter Musik sondern eher warme elektronische Klänge kombiniert mit elfenhaftem Gesang. Anstatt eines Album veröffentlicht das Duo dieses Jahr drei EPs mit je 4-5 Songs als „The Archer Trilogy Pt. 1 – 3„. Bereits 2008 erschien das Debütalbum „Aurora„, letztes Jahr folgte die „Eggegrund EP„. In jedem Falle hörenswert!

MySpace Seite

Bonus: Die Mutter jeglicher 11er Percussion

Musik: Electric Lady Lab – Danish Dynamite

3 Feb

Lady Gaga unter Strom trifft Eurodance

Skandinavisches Elektropop Duo

Nun die Informationen zu diesem Duo aus Dänemark sind im Netz noch äußerst spärlich gesät. Irgendwo bin ich auf dem Snap Sample hängen geblieben und da ich ein (Trash-)Faible für Elektropop und Eurodance hab, konnte ich mich mit dem Sound von Electric Lady Lab durchaus anfreunden. Die beiden sind anscheinend die Ersten, denen Snap erlaubt hat „Rythm is a Dancer“ zu samplen. Das Album Flash! erschien am 10. Januar 2011 in Dänemark und erfreut sich dort anscheinend auch größerer Beliebtheit wenn man sich die View Zahlen der Youtube Videos ansieht. Die Kommentare lassen darauf schließen, dass das Ganze auch noch ein eher dänisches Phänomen ist. Aber wer weiß, vielleicht schwappt es ja rüber. Für alle die Musik zwischen Roisin Murphy, Little Boots und Lady Gaga etwas abgewinnen können ist Electric Lady Lab durchaus eine Hörempfehlung. Gude Laune! würde Sven Väth sagen.

 

MySpace

 

Electric Lady Lab - You & Me (mit Snap Sample)

 

Electric Lady Lab - It's over now

%d Bloggern gefällt das: