Tag Archives: blau

Fotografie: Streets of Reykjavik

11 Jan

Die isländische Hauptstadt im Quadrat

Überarbeitung von Streetaufnahmen für einen Auftrag. Alle Farben tanzen!

 

 

Fotografie: Memoiren des Frühlings

20 Dez

Wider der winterlichen Tristesse

Anlässlich des morgigen kürzesten Tag des Jahres eine Erinnerung an den Frühling. Romantisch: Hasenglöckchen (Bluebells, Hyacintha Non-Scripta) an ihrem einzigen deutschen Vorkommen im Westen von Nordrhein-Westfalen. Fotografiert in den Fußstapfen Radomir Radubowskis. Technik: Teleobjektiv mit Offenblende in Bodennähe einsetzen und dabei schaun, dass bischen Gerstrypp zwischen Kamera und Objektiv ein weiches Bokeh zeichnet. Weitwinkelige Aufnahmen des Blauen Walds gibts hier. Mehr Blumen!

 

Fotografie: Lissabons morbider Charme

18 Okt

Von der Vergänglichkeit des menschlichen Schaffens

Verwunschene Gärten, alte Gemäuer und belebte Plätze. Fortsetzung der Lissabon Fotoserie (Teil I – Das moderne Gesicht). Dem modernen Expogelände folgen jetzt die charakteristischen, ein wenig verfallenen Straßenzüge mit ihrem besonderen Charme. Eine Stadt in der die Zeit anscheinend stehengeblieben ist. Dem Touristen – und insbesondere dem Fotografen – gefällt dieser morbide Charme. Ob die zu sehenden Wohnungen auch langfristig Lebensqualität bieten ist fraglich. Doch das Leben in Portugal findet sowieso zu großen Teilen auf der Straße statt… Lissabon an sich ist größer als man vermuten möchte, daher gibt es auch eine Menge sehr schöner verwunschener Winkel und Plätze wo man sich wohlfühlen kann. Daher eine Liste meiner 12 Lieblingsorte, teilweise bekannteres was man auch im Reiseführer findet, teilweise aber auch vor Ort als angenehm herausgefundenes.

12 Lieblingsorte:

  1. Principe Real – Kleiner Platz mit uralter Zeder die Schatten spendet und schönem Cafe unter Affenbrotbäumen
  2. Miradouro Senhora do Monte – Höchstgelegener Miradouro (Aussichtspunkt), ruhiger als die anderen, schöner Baumbestand und beste Aussicht
  3. Cafe Buneo Aires – Cafe an der Trepp vom Rossio zu Alto Barrio, schöne nächtliche Aussicht auf die Burg, gutes Essen, freundlich
  4. Alto Barrio – Szeneviertel mit Bars und Clubs, nächtliches Einkaufen in kleinen Boutiquen bis 23 Uhr
  5. Kleiner Pavillion mit Barbetrieb in der Avenue de Liberdade (rechte Seite nach ca. 300m) – nachts sehr schön mit DJ & elektronischer Musik unter freiem Himmel
  6. Botanischer Garten in Belem – verwunschener Garten mit ruinösen Gewächshäusern
  7. Ehemaliges Expo Gelände – Moderne Architektur, lecker Bistro am Tejo neben dem Steakrestaurant
  8. Nachts am Platz vor der Camo Kirche – schöne Lichtinszenierung des gotischen Portals, gutes Klima durch die Bäume
  9. Bar Naboo, rechts am Miradouro de Santa Catarina – Sonnenuntergangslocation und Treffpunkt der jungen Szene
  10. Casa Pasteis de Belem – Feine Törtchen. Kein Geheimtipp aber dennoch lecker (auch Tosta Mista)
  11. Alter Friedhof an der Linie 28 – Endpunkt der Tram-Linie 28, hausgroße Grabmale und alte Zypressen
  12. Spaziergang vom Tejo durchs Alfama Viertel (Kathedrale Se etc.) von Miradouro zu Miradouro und Sonnenuntergang bei Senhora de Monte

Lissabon Straßenleben

Elevador da Bica (Verbindung Hafen - Szeneviertel Alto Barrio)
Ausblick vom Miradouro Senhora do Monte
Apotheke "Ultramarina"
Autoparade vor dem Hieronymuskloster
Alfama Viertel mit dem Fluss Tejo
Häusergewirr in der Baxia
Schienen des Elevador da Bica
Miradouro de Santa Luzia - Liebeslaube mit Ausblick...
Stilleben in Orange
Antikes Antiquariat
Nettes Cafe am Principe Real
Pforten
Ehemaliges Maurenviertel Alfama
Ausblick aus der Ferienwohnung auf Baxia
Miradouro de Senhora de Monte
Fassade mit Buchsbäumchen
Häuserschlucht beim Elevador de Bica
Balkon und traditionell gekacheltes Haus
Manuelisches Deckengewölbe
Manuelisches Hieronymuskloster
Sonnenuntergang an der Brücke des 25. Aprils

Fotografie: Das Blaue Wunder

27 Apr

Ein Wald voller Bluebells

Das gute Wetters am Osterwochenende war eine günstige Gelegenheit sich in einer besonderen Disziplin englischer Landschaftsfotografie zu üben: Der Bluebells-Photography. Zu deutsch als Hasenglöckchen (lat: Hyacinthoides non-scripta) bezeichnet, tritt die mythenumwobene Frühlingsblume unter atlantischen Klimaeinfluss in Südengland massenhaft auf. Das hat zur Folge, dass im Frühjahr der Boden lichter Buchenbestände mit einem Meer aus Millionen blauen Blüten bedeckt ist. In England. Oder in Belgien. Oft sind diese Wälder wohlgehütete Geheimnisse zu denen zahlungsfreudige Kundschaft per Fotoworkshop gelotst wird. Als ich vor wenigen Tagen herausfand, dass es auch in Deutschland im sogenannten „Wald der Blauen Blume“ nahe Hückelhoven/Erkelenz ein Vorkommen gibt, war ich entsprechend erfreut. Für ein paar Stunden englischer Naturfreund ohne Tweed, dafür mit Kamera und Enthusiasmus. Der genannte Wald und ein paar kleine weitere Vorkommen sind die einzigen deutschen Standorte. Immerhin liegen sie in einer guten Fahrdistanz von Bonn aus. In England stellen sich dann alle namhaften Outdoor-Fotografen der Herausforderung,  die psychodelischen Blautöne kombiniert mit dem Frühlingsgrün der Buchen und dem hohen Kontrastumfang zwischen Lichteinfall und Schatten auf den Sensor zu bannen.  Erschwerend kommt hinzu, dass die Pflanzen je nach Witterung nur für kurze Zeit zwischen Mitte April und Mitte Mai blühen. Die deutschen Vorkommen sind – noch – ein Geheimtipp und auch ein sehr empfehlenswertes Ausflugsziel. Im Endeffekt ist je nach Lichteinfall die Leuchtkraft der Farben für deutsche Frühlingswälder (Buschwindröschen etc. lassen grüßen) sehr ungewöhnlich und keineswegs übersteuert auf den Abbildungen.

Selfmade Photoshop Aktion „bildraum retro flair“ zum Download (deutsche & englische PS Version)

27 Mrz

Update 5:

Version 1.1 jetzt auch für die deutsche Version von Photoshop. Vielen Dank an Troxx fürs Übersetzen.

Update 4:

Neu! „bildraum retro flair“ Version 1.1 für PS Englisch. – Kompletter Workflow. Neuerungen: Leichte Vignettierung, keine Bildfehler in der linken oberen Ecke mehr, Farb-&Kontrastveränderung, bessere Nutzungsanweisungen und Auswahloptionen = Bessere Ergebnisse. Download über Link unten.

New! „bildraum retro flair“ version 1.1 for PS English – giving your pictures the true bildraum retro flair look. A whole workflow fitting to many pictures. Download page is the same as before.

Update 3:

HIER gibt es einige Bildbeispiele der neuen Version 1.1 von „bildraum retro flair“

Here some picture samples of new version 1.1.

 

Information

English: This is a free one click photoshop action giving your pictures a cyan cremé retro look. I have built the action to automate my workflow. At the beginning I was inspired by a discussion about the pictures of Siebe at flickr but soon I followed my own image processing ideas. You can get the action here.

Dass der Mensch gerne Moden folgt ist ja keine besonders neue Erkenntnis. So ist es auch kein Wunder das die  versuchte Nachahmung von Bildstilen unter Digitalfotografen weit verbreitet ist. Einige Techniken sind mit dem Namen der „Erfinder“ sogar fest in den fotografischen Wortschatz übergegangen (draganize).

Nach dem im DSLR Forum (hier) eine fast zwei Dutzend Seiten lange Diskussion entstand was die Geheimnisse hinter dem ästhetischen Bildstil eines bestimmten Flicker Fotografen (Siebe – hier) sind, versuchten sich einige Mitglieder der DSLR Community an eigenen Umsetzungen der Thematik. Siebes Bildstil „Creamy Cyan“ ist gekennzeichnet durch Cyan-Gelbe Akzente und lebt vor allem durch die geringe Tiefenschärfe und das dadurch farblich harmonisch wirkende Bokeh der Aufnahmen. Da Farbenfehlsichtigkeit eine schlechte Voraussetzung ist, irgend etwas farbiges nachzuahmen, hab ich beim Erarbeiten meiner Aktion schnell eigene Wege bestritten.

Das Ergebnis ist eine Photoshop Aktion welche den Tiefen des Bildes einen dunklen blau Ton gibt und den höhen cremefarbene Farbwerte zuordnet. Eigentlich für Makros und Landschaft entwickelt, macht die Aktion v.a. auch bei Portraits einen sehr guten Job. Nach dem Durchlaufen der Aktion stehen vier verschiedene Bildstile als Ebenen zur Verfügung. Wenn bei einem Portrait Bereiche zu hell erscheinen, können die Details durch Tiefen/Lichten nachträglich wieder verstärkt werden. Ein Manko der Aktion sind die Testbereiche in der linken oberen Ecken, welche aber relativ leicht weggestempelt werden können. Desweiteren sind in der Aktion noch viele unnötige Schleifen enthalten, aber ich habe leider derzeit keine Zeit dies zu überarbeiten und das Ergebnis wird dadurch nicht negativ beeinflusst.

Download

Zum Download auf das Bild klicken!

Update

Für deutschsprachige Photoshop Versionen findet man den Download für die Aktion HIER! – danke an Troxx für das Übersetzen.

Update 2

Vor einiger Zeit hab ich einen Anwendungstest mit einigen Dutzend PS Aktionen gemacht. Dabei haben sich 10 als relativ gut universell anwendbar erwiesen. Auch um Zwischenprodukte für den eigenen Worklflow zu erreichen. Zum Eintrag gehts HIER!

Beispielbilder Aktionswirkung:

%d Bloggern gefällt das: