Tag Archives: beirut

Musik: Neues von Zomby, Beirut, Marian und Dasiy, Kitty & Lewis

7 Jun

Neue Alben von alten Bekannten

 

Zomby

Zombys neues Album „Dedication“ kurz vor der Veröffentlichung (11.7.) auf 4AD. Einen kleinen Hinweis was uns erwartet gibt der vorab veröffentlichte Track „Natalias Song“. Elektrifizierte Klänge künden von der Einsamkeit urbaner Hektomatikwelten. Sehr weit vorne.

Download

 

 

Beirut

Zach Condon – uns allen besser bekannt als Beirut – hat auch neues Material veröffentlicht. Zwei Jahre nach „March of the Zapotec EP“ kommt er mit der Single „East Harlem“ und der B-Seite „Goshen“ zurück. Vorne sonnig hinten melancholisch. Auch schon wieder geil.

Download

 

 

Daisy, Kitty & Lewis

Das englische Trio mit dem Vintageblut veröffentlichte jüngst sein neues Album „Smoking in Heaven“. Das heißt musikalische Handarbeit und Authentizität gepaart mit großem Tanzbedürfnis. „I’m Going Back“ und „I’m So Sorry“ geben einen Eindruck davon, was einen erwartet…

 

 

Marian

Ist Marian nach Moderat die nächste Supergroup elektrofizierter Musik aus Deutschland?  M&Ms: Schmelzen im Ohr, nicht in der Hand. Bei Marian handelt es sich um eine Zusammenarbeit von Marek Hemmann + Fabian Reichelt. Das Debütalbum „Onyl Our Hearts To Loose“ erscheint am 13. Juni bei – wo auch sonst – Freude am Tanzen. Weil sie so schön ist, überlass ich die Kurzbeschreibung dem trndmusik Blog: „Das neue Werk besteht aus Musik, die Platz lässt für eigene Gedanken, die Geschichten erzählt und zurückkehrt klassischen Song-Strukturen, ohne die eigene Ästhetik aufzugeben. Es ist Popmusik, im besten Sinne: elektronisch, melodisch, treibend, und natürlich absolut clubtauglich.“ Vielversprechend.

 

Makros des Schlehengeistchen

Die in diesem Artikel integrierten Bilder zeigen ein Schlehengeistchen-Pärchen bei Sonnenaufgang. Aufgenommen am Rodderberg bei Bonn-Mehlem. Irgendwie schienen mir die Bilder ganz gut zu „Zomby“ zu passen – auch zu den Klängen. Daher die Kombination. Dominik Eulberg würde sich freuen… Was es noch zu sagen gibt: Der Fachmann nennt das Schlehen-Federgeistchen Pterophorus pentadactyla und zählt die Tiere zur Familie der Federmotten. Die Flügelspannweite beträgt ca. 3cm… aus der Nähe betrachtet sehen die Insekten mit ihren gefiederten Flügellappen, der weißen Färbung und den großdimensionierten dunklen Augen relativ geheimnisvoll aus… daher sind sie auch ein recht dankbares Fotomotiv.

Wien im Frühjahr – Alaska im Winter

9 Jun

Soundtrack für eines meiner Leben

2006 landete ein Album auf CD in meinem Regal mit Musik, die ich in dieser Form gespielt bis dahin noch nicht gehört hatte: Gulag Orkestar – das erste Album von Beirut. Der Soundtrack der Sehnsucht für alle Freunde von Ost- und Südosteuropa. Noch immer steht er ja an – der große Roadtrip durch den Balkan hinab und den Osten wieder hoch. Aber nicht mehr 2009, denn Skandinvaien ruft ab Anfang August, aber zurück in die Gegenwart zunächst: Beirut ist inzwischen in der Belle Étage der Indie Musik angekommen und wird weitverbreitet gepriesen.
Aber es nahm mich Wunder, ob es auch andere Künstler gibt, die ihren Instrumenten ähnliche Töne entlocken. In Wien fand ich dann schließlich zugang zu einem ähnlichen Interpreten (vielen Dank an J. an dieser Stelle für die Hörproben): Alaska in Winter.

Brandon Bethancourt ist der Frontmann von „Alaska in Winter“. Die Musik weist elektronische Einflüsse auf, bemerkenswert ist, dass Brandon von der „Art School“ in Albuquerque, New Mexico geflogen ist. Danach hat er während des Winters ein Semester lang in einer kleinen Kabine weit draussen in „the Middle of Nowhere“ Alaskas Musik aufgenommen. Daher auch der Projektname „Alaska in Winter“. Bethancourt kam danach zurück nach New Mexico und bot an seinen Freunden, Zach Condon (Beirut), Heather Trost (A Hawk and a Hacksaw), Hari Ziznewski (Rap), Stefanie Lamm, Rosina Roibal, Hilary Bethancourt, und Naila Dixon mit seinen Kompositionen zu helfen.
Inzwischen lebt Bethancourt in Berlin wo er das „Sophomore“ Album Holiday aufgenommen hat, welches am 17. November 2008 in Deutschland veröffentlicht wurde. Er tingelt durch das alte Europa um die verschiedenen musikalischen Einflüsse in seinen Werken zu verarbeiten… gewisse Ähnlichkeiten mit Beirut mögen bestehen, doch auch viel Eigenständiges.

Wunderbare Musik zum Träumen und zum Gedanken auf die Reise schicken…

Alaska in Winter - Balkan Lowrider Anthem 

Alaska in Winter - The Homeless and the Hummingbirds

Alaska in Winter - Berlin Rosen Remix

Hier gehts zum Myspace von Alaska in Winter. Interessanterweise hab ich eben auf der Myspace Seite gelesen, dass AiW im September in Bergen spielen werden auf dem Phonofestival. Nun denn, da werd ich wohl dabeisein.

%d Bloggern gefällt das: