Musik: Das rätselhafte The Weeknd Mixtape/Album

29 Mrz

Eingängiges Mixtape-Album legal verfügbar

Ich hätte ja nie gedacht dass ich irgendwann etwas R’n’B mäßiges anpreisen werde. Aber dieses annonyme Mixtape/Album „House of Balloons“ welches von The Weeknd auf der gleichnamigen Homepage (LINK) heruntergeladen werden kann gehört sicher mit zu den herausragendsten Veröffentlichungen des musikalisch doch ein wenig entäuschenden ersten Quartals 2011. Klänge aus tiefer Nacht ertönen hier, Filter rauschen und verzerren Töne. Ein  schönes kleines Kunstwerk, ganz gleich ob die Bloggosphäre darüber rätstelt wer hinter diesen neun Songs steckt oder nicht.

2 Antworten to “Musik: Das rätselhafte The Weeknd Mixtape/Album”

  1. thefraeulein 10. November 2012 um 19:33 #

    Das Album ist endlich draußen von The Weeknd. Ich hatte immer das Gefühl, er wäre aus London.

Trackbacks/Pingbacks

  1. Wie gut wird Jamie Woons Album „Mirrorwriting“? « 2011 - 5. April 2011

    […] Woon ist vermutlich das musikalische Ergebnis wenn man James Blake mit The Weeknd und Burial multipliziert und dabei ein Quäntchen Verschrobenheit subtrahiert. Dubstep goes Ballad […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: