Architektur: Zwei Häuser des 21. Jahrhunderts

7 Jan

Minimalistisch reduziertes Wohnen

Vorstellung zweier zeitgenössischer Hausprojekte bei denen Holz, Glas und Beton eine ästhetische Symbiose eingehen. Skandinavien und die baltischen Länder sind bekannt als Mikrokosmen eigener Design- und Formensprachen. Doch auch  bei den architektonischen Innovationen muss der internationale Vergleich nicht gescheut werden. Keine Lofts auf den Dächern der Großstadt, sondern einfache Baumaterialen eingesetzt auf dem Land und in der Natur. Perfektion durch Reduktion. In Litauen das extravagante Wohnhaus das eben mehr bietet als nur Wohnraum und in Norwegen ein Hotelbau aus der Natur zurück in die Natur. Rahmenlose Fenster gewähren  faszinierende Durch- und Ausblicke. Einziehen ohne Reue in beiden Fällen. Aus fotografischer Sicht ist anzumerken, dass der Fotograf von Projekt B der talentiertere war… Architekturfotografie – auch ein Arbeitsfeld.

Projekt A – Juvet Landscape Hotel

Norwegen
Jensen & Skodvin Arkitektkontor

Projekt B – Wohnhaus auf dem Land

Litauen
Architekturbüro Natkevicius & Partners

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: